Mittwoch, 23. Januar 2013

Gewichtsreduktion leichter gemacht mit Hypnose

Mit Hypnose leichter abnehmen!

Übergewichtigkeit (Adipositas / Fettleibigkeit) ist in Deutschland eine am meisten unterschätzte und tolerierte Gesundheitsstörung. Die Folgen können Überbelastung und somit Schmerzen im Stütz- und Bewegungsapparat, Bluthochdruck, Diabetes, Herzinfarkt, Schlaganfall, u.ä. sein.



Übergewicht tritt überwiegend in industrialisierten Ländern auf und wird begünstigt durch eine Mischung von wenig körperlicher Arbeit und Fehlernährung.

Das Verhalten, welches in Übergewichtigkeit oder Adipositas (Fettsucht) führt, ist eine Sucht. Wenn das Wort Sucht wörtlich genommen wird, stellt sich schnell die Frage, was denn gesucht wird.
Ungelöste Problem werden mit einem übermäßigen und / oder häufigen Essverhalten verdeckt. Somit ist das Symptom wiederholt emotionales Essen. Auftauchende Emotionen werden mit dem Verhalten essen überdeckt oder es erscheint aus unzureichender Abgrenzungsfähigkeit wichtig, sich „ein dickeres Fell zuzulegen“. Essen wird benutzt, sich bei Gefühlen der Traurigkeit, Freude, Einsamkeit, Wut, Müdigkeit oder Langeweile u.v.m. zu stimulieren.

Da dem Essen nicht mehr wie früher hinterhergelaufen werden muss, sondern das Essen „nachläuft“, es an jeder Straßenecke begegnet, sinkt die Notwendigkeit für körperliche Aktivität. Ausreichend stimulierende Bewegung wird mit der Zeit vernachlässigt. Da sich weniger beweget wird, strengt diese mehr an. Vielleicht erfolgt ein „in den Schongang runterschalten“ und der Teufelskreis schließt sich. 

Bei übergewichtigen Menschen findet wiederholt ein Gedankenkreisen um das Thema Essen statt.
Buddha sagte einmal (so hatte ich in einem Buch gelesen): „Ihr werdet, was Ihr denkt!“
Wenn ein vermehrtes Denken an Essen stattfindet, entsteht Bedürfnis nach Essen und wahrscheinlich ein "dieses in die Tat umsetzen".
Diäten, gute Vorsätze und Wille sind häufig nicht ausreichend, um gewohnte und lang trainierte Verhaltensmuster zu ändern. Mit diesen Mitteln wird versucht, das Symptom zu verwischen, anstatt die Ursachen zu bearbeiten.
Und wer es schon mal mit Diäten versucht hat, erlebte möglicherweise, dass eine Diät die Nächste incl. Jojo-Effekt provozierte.


Eine hilfreiche Methode für die Bearbeitung und Veränderung des Denkens und Handelns ist Hypnose.
Hypnose spricht das Unbewusste an, aus welchem wir zu ca. 90% gesteuert werden.
Im Unbewussten sind alle Erfahrungen gespeichert, welche im Leben gemacht und ggf. hinderlich in diese „innere Bibliothek“ einsortiert wurden. Aus dieser Schaltzentrale wird das Tun und Unterlassen gesteuert.

Diese Schaltzentrale liegt im Gehirn und wird aus dem Netzwerk von ca. 100 Milliarden Nervenverbindungen gebildet.

Das Angenehme ist, diese Verbindungen sind beweglich und können verändert werden.

Ein wirksames Mittel dafür ist Hypnose.

Mit Hypnose ist es möglich, innere Bilder von Wunschvorstellungen zu verankern, aus denen heraus dann Unterstützung für Neuorientierung stattfindet. 
Ebenso kann damit deutlich die Motivation gesteigert werden und andere Verhaltensmuster "einprogrammiert" werden.

Und wenn in dieser Zentrale eine förderliche Neusortierung stattfindet, kann es möglich sein, Veränderungen „wie von selbst“ zu erleben. 

Wenn das Problem im Innen gelöst wird, entsteht automatisch äußerlich Veränderung. Außen ist der Spiegel von Innen. Essen bekommt somit wieder den Stellenwert des maßvoll „Überleben sichern“.

Der Weg in Schlanksein geht über die Maßfindung und -haltung ausgewogener Nahrungsmittelaufnahme sowie angepasster Energieverwertung in Arbeit und Sport. Ebenso ist es passend, sich ein Erkennen und Akzeptieren auftauchender Emotionen sowie einen natürlichen Umgang mit Gefühlen zu erlauben. Gefühle wollen angenommen und gelebt werden!

So, wie das Übergewicht nicht von einem Tag zum anderen aufgebaut wurde, ist es illusorisch davon auszugehen, dass Pfunde mal so purzeln und Abnehmen wie durch Zauber entsteht.
Alles braucht seine Zeit, damit ein gesundes IndieMitte finden geschehen kann. Und es bedarf einer gewissen Auseinandersetzung und Neusortierung in sich selbst.

Auch ein Weg von mehreren tausend Kilometern beginnt, hier vor den Füßen, mit dem ersten Schritt in die richtige Richtung. Und während ich uns Mut wünsche, Wege zu gehen, die das Innere zeigt, damit sich Trauen und Vertrauen entwickeln kann, ist es möglich, dass die Gewissheit wächst, 
es lohnt sich. 
 

Hypnose kann in allen Lebenslagen und bei vielen Problemen helfen, erfolgreiche Lösungen für Sie zu finden.

edgar j. nemes
Praxis für Persönlichkeitsentwicklung
Coaching.Hypnose.Psychologische Beratung
Viktoriastraße 68
52066 Aachen
www.indiemitte.de
edgar.nemes@indiemitte.de